Connect with us

Was suchen Sie?

kryptowaehrung365.comkryptowaehrung365.com
So Bitcoin kaufen und vom BTC-Kurs profitieren. Wo & wie kann man Bitcoin kaufen? Tipps zum BTC-Handel & zu Krypto-Börsen/-Brokern.
Kaufen

Bitcoin kaufen: Wo & wie kann man Bitcoin (BTC) kaufen?

So Bitcoin kaufen und vom BTC-Kurs profitieren. Wo & wie kann man Bitcoin kaufen? Tipps zum BTC-Handel & zu Krypto-Börsen/-Brokern.

Zahlreiche Menschen, die frühzeitig in Bitcoin investiert haben, verfügen inzwischen über ein Vermögen im Millionen-Dollar-Bereich. Noch immer wird der Bitcoin-Kurs akribisch verfolgt und der stürmische Handel mit der beliebtesten Kryptowährung ist weltweit zu beobachten.

 

Gegen Ende des Jahres 2021 überschritt der Preis die 69.000-Dollar-Marke und markierte damit den vorläufigen Höchststand des in der Community als “Digitales Gold” bezeichneten Gelspeichers Anschließend herrschten monatelang sehr volatile Märkte, und der Preis fiel auf fast 16.000 US-Dollar. Die Anleger wurden durch die Kontroverse um die Kryptowährungs-Börse FTX und den erfolglosen Übernahmeversuch durch Binance verunsichert. Ist das die Gelegenheit, auf die Anleger gewartet haben?

 

Finden Sie heraus, wie Sie in Bitcoin investieren können, worauf Sie achten müssen und wie Sie Bitcoin mit wenig Aufwand kaufen und verkaufen können, indem Sie die folgenden Informationen lesen. Wir führen Sie durch den Prozess des Bitcoin-Kaufs in nur wenigen Minuten und zeigen Ihnen auch, wie Sie Coins auf Abruf auf dem Markt kaufen können.

 

Bitcoin ist die weltweit erste Kryptowährung mit der mit Abstand höchsten Marktkapitalisierung. Durch den Absturz des gesamten Krypto-Marktes könnte der BTC nun ein lukratives Investment oder zumindest ein Bestandteil des Portoflios der meisten Anleger werden. Bitcoin ist das Asset mit der besten Performance der letzten 10 Jahre. Wir zeigen den Handel von Bitcoin auf Kryptowährungs-Börsen, sowie als Zertifikat oder CFD.

Bitcoin kaufen und verkaufen - Empfehlungen & Tipps

  • Hier im Krypto Broker Vergleich für Bitcoin können Sie sich für den für Sie besten Anbieter entscheiden und z.B. mit steigenden und fallenden Kursen Bitcoin handeln (traden), ein kostenloses Demokonto zum Üben mit Bitcoin eröffnen oder durch Copy Trading (Social Investing) von erfahrenen Kryptotradern profitieren.
  • Echte Kryptowährungen wie Bitcoin können Sie aber auch völlig intuitiv sowie innerhalb der EU kaufen, handeln oder langfristig in Bitcoin investieren.
  • Wer Bitcoin kaufen möchte, der sollte mit seriösen Anbietern zusammenarbeiten. So haben im Vergleich z.B. europäische Broker und Kryptowährungsbörsen höhere Sicherheitsstandards als asiatische Anbieter.

Bitcoin kaufen - Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin ist eine dezentrale digitale Währung, die auf einer Blockchain-Technologie basiert. Die Identität des Erfinders, der unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto bekannt ist, ist bis heute unbekannt. Bitcoins werden durch Mining generiert, indem komplexe mathematische Probleme gelöst werden, um neue Blöcke zur Blockchain hinzuzufügen.
  • Bitcoin ist begrenzt auf eine maximale Gesamtmenge von 21 Millionen Einheiten, was die Inflation verhindert und den Wert der Währung erhöhen kann. Es gibt keine zentrale Kontrollinstanz wie eine Bank oder Regierung, die das Angebot und die Nachfrage regelt, sondern die Nutzer kontrollieren das System durch ihre Teilnahme am Netzwerk.
  • Bitcoin-Transaktionen sind schnell und sicher, da sie mit einer Verschlüsselungstechnologie gesichert sind. Bitcoin hat jedoch auch Risiken, wie z.B. die starke Volatilität des Kurses und mögliche Hackerangriffe auf Börsen und Wallets.
  • Insgesamt wird Bitcoin als digitales Gold und als eine Art Wertspeicher angesehen. Es hat in den letzten Jahren zunehmend an Bekanntheit gewonnen und wird von vielen als eine zukunftsträchtige Investitionsmöglichkeit betrachtet.
Bitcoin kaufen BTC Kryptowährung

Bitcoin kaufen & verkaufen Tipp:

Beim Krypto-Börsen Vergleich hier unten können Sie bei den Anbietern schnell ein Konto registrieren und u.a. Einzahlungen via PayPal oder Kreditkarten vornehmen, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

Sie finden dort auch eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in echte Kryptowährungen wie Bitcoin, Aktien und den Handel mit CFDs ohne Provision anbietet. Sie können z.B. ein kostenloses Demokonto zum Üben mit Bitcoin eröffnen oder von den Erfahrungen gestandener Trader über Copy-Trading (Social-Trading) profitieren.

Wo & wie Bitcoin kaufen und verkaufen?

Anbieter Vorteil
Krypto-Börsen Vergleich 2023 Logo

Die 15 besten Krypto-Börsen und -Broker 2023 im Vergleich. Die führenden Anbieter für Anfänger bis Investoren zum Traden oder Investieren und mehr jetzt vergleichen!

Anbieter Vorteil
Kryptopan für Anfänger Seminar online - Masterclass Logo

Lernen Sie im Kryptoplan für Anfänger - Masterclass Seminar online, bequem von überall & jederzeit in nur ~3 Stunden das Wichtigste über den Kryptomarkt: Krypto kaufen - investieren | Strategien | Handel | Fehler vermeiden etc.

Anbieter Vorteil
1. Kryptotester für Anfänger - Investoren Logo

1. KRYPTOTESTER für Anfänger | So ~99% an Invest-Fehler vermeiden! Jede Kryptowährung (Coin - Token) wird mit 0 - 100 Punkten bewertet.

Bitcoin kaufen und verkaufen Sie hier direkt

Sie können in wenigen Minuten ein Handelskonto bei den meisten Anbietern einrichten, und Einzahlungen u.a. mit Überweisung, PayPal und den wichtigsten Kreditkarten vornehmen. Über die mobile App auf Ihrem Smartphone können Sie z.B. bei Bitvavo, ortsunabhängig und ohne Orderkosten mit aktuellen Kryptowährungen handeln. Bereits ab einem Euro kann man beliebig viel Geld in die wichtigsten digitalen Währungen investieren.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, warum eine Investition in Bitcoin für Sie als Anleger so spannend sein könnte, warum niedrige Kurse eine Chance sein können und wie Sie am Wertzuwachs von Bitcoin teilhaben können.

Bitcoin – Die bedeutendste Kryptowährung

Bitcoin (BTC) ist die am meisten beachtete Kryptowährung und auch die wertvollste Kryptowährung gemessen an der Marktkapitalisierung. Bitcoin ist der Konkurrenz in Bezug auf die Marktgröße um Lichtjahre voraus, und keine andere digitale Währung kann in Bezug auf die Performance auch nur annähernd mit BTC mithalten: Im November 2022 ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin etwa dreimal so hoch wie die von Ethereum (etwa einhundertfünfzig Milliarden US-Dollar), Tether (etwa siebzig Milliarden US-Dollar) und BNB (etwa fünfundvierzig Milliarden US-Dollar).

Das Preiswachstum der bekanntesten Kryptowährung folgte ebenfalls einem beispiellosen Muster: In nur einem Jahr stieg der Preis von Bitcoin um mehr als 125 Prozent und erreichte 2017 einen vorläufigen Höchststand von etwa 20.000 US-Dollar. Nach dem Fall von Corona im März 2020 stieg der Preis der wichtigsten digitalen Währung an und hielt über viele Monate an. Zeitweise wurde der Wert eines Bitcoins auf rund 70.000 US-Dollar geschätzt. Nach dem Erreichen eines Allzeithochs (Bitcoin stieg in nur 12 Jahren auf ~100 Millonen Prozent) im November 2021 begann der Preis jedoch zu fallen und erreichte schließlich einen Tiefstand von weniger als 16.000 US-Dollar.

Was lief schief? Die Anleger wurden durch die Debatte um die Kryptowährungs-Börse FTX und den gescheiterten Übernahmeversuch durch den Konkurrenten Binance verunsichert. Am 11. November musste FTX offiziell bekannt geben, dass das Unternehmen insolvent geworden war. Ist der derzeit niedrige Bitcoin-Preis eine Chance für Anleger, sofort einzusteigen?

Tatsache ist, dass man beim Handel mit Bitcoins Gewinne erzielen kann, solange man den Kurs der Kryptowährung genau im Auge behält. In der Vergangenheit hat der Investor, welcher im Besitz der erfolgreichsten Kryptowährung war, mit einem Vermögen von einer Million Dollar oder mehr geendet. Der Handel mit Coins und Token hingegen kann zum Verlust des ursprünglich eingezahlten Geldes führen. Deshalb sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, regelmäßig die Analysen und Vorschläge der Börsenexperten zu verfolgen.

"Anonymes Geld" ist sehr begehrt

Der Preis eines Bitcoins könnte 500.000 Dollar oder sogar mehr erreichen, sagen einige Branchenexperten voraus. Es integrieren immer mehr professionelle Vermögensverwalter sowie institutionelle Berater Blockchain und Kryptowährungen als Anlage in ihre Portfolios. In den letzten Jahren hat sich viel getan, darunter die wachsende Akzeptanz digitaler Vermögenswerte durch immer mehr Finanzinstitute. So hat beispielsweise das US-Finanzunternehmen JPMorgan seine eigene Kryptowährung eingeführt, und einige Kunden können bereits mit Kryptowährungen in Online-Einzelhandelsgeschäften in der Schweiz einkaufen.

Bitcoins sind nicht mehr nur eine anonyme digitale Währung, die von Computerfreaks für anonyme Einkäufe über das Internet verwendet wird. Der Handel mit Bitcoins ist sowohl bei Privatanlegern als auch bei Spekulanten beliebt, und das Potenzial des Marktes scheint bereits beträchtlich zu sein. Dies zeigen die jüngsten enormen Kursschwankungen sowie der deutliche Kursanstieg nach dem Corona-Zusammenbruch.

Seit September 2021 wird die Kryptowährung Bitcoin in ganz El Salvador als Hauptumtauschmittel verwendet. Damit ist El Salvador das erste Land der Welt, das seinen Bürgern erlaubt, mit Bitcoin einzukaufen. Da es möglich ist, Transaktionen ohne Bankkonto durchzuführen, erwartet das mittelamerikanische Land, dass die Einführung des Systems einen Modernisierungsschub auslösen wird. Panama hat im April 2022 ebenfalls ein Gesetz zur Regulierung der Verwendung von Kryptowährungen und damit verbundenen Vermögenswerten verabschiedet.

Auf dem Höhepunkt der Bitcoin-Begeisterung Ende 2017 sahen einige Kritiker Bitcoin jedoch als hochriskante Investition an und bezeichneten den wichtigsten digitalen Vermögenswert als "heiße Luft".

Angebot und Nachfrage sind die übergreifenden Faktoren, die den Preis von Bitcoin bestimmen. Außerdem gibt es keine Anzeichen dafür, dass die Nachfrage nach anonymen Geldsystemen wie Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Bitcoin Cash, Litecoin und anderen in absehbarer Zeit nachlassen wird. Dies hat mehrere Gründe. Einer davon ist, dass die Blockchain-Technologie auf die Zukunft ausgerichtet ist und daher die Möglichkeit besteht, sie zur Aushebelung von Kapitalvorschriften zu nutzen.

Bitcoin-Handel: Eine Investition für Opportunisten

Das Interesse der Fans an Bitcoin ist nach wie vor groß, trotz der verbesserten Leistung und der technischen Möglichkeiten, die Online-Währungen bieten. Wenn Sie daran interessiert sind, Bitcoin zu kaufen und am Wachstum der wichtigsten Kryptowährung im Internet teilzuhaben, stehen Ihnen verschiedene Wege offen.

Bitcoin kaufen und verkaufen als CFD

Anleger, die nur an der Entwicklung von Bitcoin interessiert sind, können mit Hilfe eines CFD-Brokers sehr schnell Währungen tauschen. Die Eröffnung eines Kontos ist sehr einfach; Sie können es zum Beispiel mit einer Kreditkarte oder einer Banküberweisung aufladen.

Betrachten Sie einen Bitcoin-CFD als ein Wertpapier, das den Wert von Bitcoin widerspiegelt. Sie nehmen als Anleger über einen Differenzkontrakt direkt an der Entwicklung teil, besitzen die digitale Währung aber nicht physisch. Sie können Ihren Bitcoin-Kontrakt dennoch mit einem Hebel ausstatten, wenn Sie dies wünschen. Zu beachten ist, dass CFDs seit August 2018 strenger reguliert sind. Sie sollten sich zwingend über die Chancen und Risiken informieren und bewusst werden!

Natürlich ist auch ein 1:1-Engagement ohne Hebelwirkung denkbar. Der Hauptvorteil eines Differenzkontrakts besteht darin, dass Sie bei einem Verkauf Ihr Geld jederzeit zeitnah und vollständig zurückerhalten können. Dies ist keine Selbstverständlichkeit: Verschiedene Bitcoin-Börsen haben manchmal tägliche Auszahlung Beschränkungen, so dass der Erhalt Ihres Geldes mehrere Tage dauern kann.

Wir empfehlen Ihnen unseren Krypto-Börsen & -Broker Vergleich, wenn Sie Bitcoins als CFD kaufen oder verkaufen möchten. Ein Anbieter im Vergleich akzeptiert Zahlungen per Kreditkarte und PayPal und bietet einen sehr schnellen Prozess zur Einrichtung eines Demo Kontos. Sie können natürlich auch jeden anderen Broker Ihrer Wahl verwenden.

Bitcoin CFDs verkaufen

Es gibt mehrere Gründe, einen Bitcoin-CFD zu verkaufen: ob Sie den Erlös in Altcoins investieren oder einfach Ihre Gewinne auszahlen lassen möchten. Unabhängig davon, aus welchem Grund Sie Ihren Bitcoin-CFD verkaufen möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

Wenn Sie kaufen, können Sie bereits einen "Stop Loss" einrichten. Ein Stop-Loss wird einen offenen Handel automatisch annullieren, wenn der Wert Ihres Vermögenswertes unter das in der Order angegebene Niveau fällt. Auf diese Weise können Sie mögliche Verluste einfach reduzieren. Es liegt ganz in Ihrem Ermessen, wo Sie Ihren Stop-Loss platzieren wollen. Aufgrund der extremen Volatilität des CFD-Handels wird der Stop-Loss häufig recht weit vom Einstiegskurs entfernt gesetzt. Dies kann zu größeren Verlusten führen, wenn es falsch gemacht wird.

Wenn der Stop-Loss zu hoch angesetzt ist, kann der Anleger gezwungen sein, zu früh auszusteigen. Es ist auch möglich, dass der Broker das Geschäft trotz eines Stop-Loss nicht rechtzeitig storniert. So kann es in ungewöhnlichen Situationen dazu kommen, dass Anleger trotz eines Stopps bei einem Verlust von beispielsweise 150 Euro deutlich mehr Geld verlieren.

Hierin liegt die Bedeutung des garantierten Stop-Loss. Um sicherzustellen, dass die Position zum gewünschten Kurs geschlossen wird, übernimmt der Broker bei einer garantierten Stop-Loss-Order das so genannte Glattstellung Risiko und trägt die Kosten für eventuelle Kursabweichungen. Häufig zahlen die Händler eine Gebühr für die Garantie. Der Broker bestimmt, ob die garantierte Stop-Loss-Funktion verfügbar ist und wie hoch die Kosten sind.

Einige Portale bieten zusätzlich die Option "Schließen, wenn Sie gewinnen" an. Damit können sie ein Kursniveau oberhalb des Einstiegskurses festlegen, bei dem der Handel beendet werden soll, um Gewinne zu sichern.

Je nach Anbieter ist es auch möglich, nur einen Teil der offenen Position zu verkaufen. Bei diesem Ansatz können Anleger einige mit der Investition verbundene Risiken verringern. Achten Sie auf den Hebel, den Sie beim Handel mit Bitcoin-CFDs wählen. Nicht nur die Gewinne sind gehebelt, sondern auch die Verluste. Bitcoin-Kursrückgänge von wenigen Prozent in Kombination mit dem Hebel können im schlimmsten Fall zu einem Totalverlust führen.

Plan zur Investition in ein Bitcoin-Zertifikat

Der Kauf von Bitcoin-Zertifikaten ist eine weitere einfache Möglichkeit, am Kurs teilzunehmen. Wenn Sie Bitcoin kaufen wollen, ist neben CFDs und Zertifikaten auch ein ETP eine sehr praktische Möglichkeit, um von der Performance zu profitieren. Voraussetzung ist, dass Sie über ein Depot verfügen.

Sie können auch ein Zertifikat erhalten, um in Bitcoin Cash, den jüngeren Bruder von Bitcoin, zu investieren. Sie partizipieren praktisch 1:1 an der Wertentwicklung des Bitcoin Cash Kurses, wenn Sie ein Open End Partizipationszertifikat auf Bitcoin Cash erwerben.

Wie funktioniert das Bitcoin ETP?

Anleger können das Produkt nutzen, um einfach an der Wertentwicklung von Bitcoin zu partizipieren, ohne auf unkontrollierte Krypto-Handelsplattformen ausweichen zu müssen. "Auch externe Dienste, wie Kryptowährungs-Wallets, sind für den Handel nicht notwendig." Das bedeutet, dass Bitcoin ein Wertpapier ist, das den Vorschriften entsprechen muss, um gekauft, verkauft und gehalten werden zu können.

Bitcoin ETPs kaufen und verkaufen

Bitcoin börsengehandelte Produkte (ETPs) wie Coin Shares Physical Bitcoin (BTC) sind seit einiger Zeit auch für deutsche Anleger erhältlich. Das ETP spiegelt das Verhalten von Bitcoin wider und ermöglicht es Anlegern, im Verhältnis von nahezu 1:1 an dessen Kursschwankungen teilzunehmen. Das Coin Shares ETP wurde geschaffen, damit man an einer regulierten europäischen Börse in Bitcoin investieren kann, ohne sich selbst um den Kauf und die Lagerung von Bitcoin kümmern zu müssen.

Ein hilfreicher Hinweis: Das Coin Shares Physical Bitcoin ETP kann bei einigen Anbietern gekauft und verkauft werden, ohne dass Orderkosten anfallen.

Endlich reale Bitcoin kaufen und handeln

Der Kauf von Bitcoins als digitale Währung oder Daten ist die einzige Option, wenn Sie beim Handel mit Bitcoin Wert auf Privatsphäre und Geschwindigkeit legen. Der Zugang zu einer Wallet ist notwendig. Genau wie bei einem physischen Bankkonto kann diese digitale Geldbörse verwendet werden, um Zahlungen zu tätigen, Wertsachen aufzubewahren und sogar Währungen mit anderen Nutzern zu handeln.

Der einzige wirkliche Unterschied zu einer herkömmlichen Banküberweisung besteht darin, dass hier die Adresse des Empfängers statt einer Kontonummer angegeben wird. Die Transaktionskosten für digitale Währungen sind billiger als die für Banküberweisungen, da es keinen Mittelsmann gibt.

Bitcoins, die aus verschiedenen Quellen stammen, können in einer einzigen Brieftasche zusammengefasst werden. Eine Handy-Brieftasche ist praktisch für den täglichen Gebrauch, während eine PC- oder Tablet-Brieftasche nur für Online-Einkäufe verwendet werden kann. Nach dem Herunterladen und Einrichten einer "elektronischen Brieftasche" sollte diese durch ein robustes Kennwort, eine "Passphrase", geschützt werden. Künftig muss dieser Code eingegeben werden, bevor finanzielle Transaktionen durchgeführt werden können.

Bitcoin-Marktplatz: Wie kann ich Bitcoin kaufen?

Sie können Bitcoins online kaufen und verkaufen, zum Beispiel auf einer Bitcoin-Börse. Bitcoin.de, eine Tochtergesellschaft der Bitcoin Group SE, betreibt den beliebtesten deutschen Marktplatz. Da hier direkt von Nutzer zu Nutzer gehandelt wird, bestimmen die Marktkräfte von Angebot und Nachfrage die Preise.

Konkret funktioniert er wie folgt: Bitcoin.de ist ein Marktplatz, auf dem Nutzer Bitcoins gegen andere Währungen kaufen und verkaufen können. Verkäufer geben an, wie viele "Coins" sie zu verkaufen haben und welchen Preis sie verlangen. Wenn ein Käufer das Angebot eines anderen Nutzers annimmt, kommt eine Transaktion zustande. Der Käufer überweist Geld auf das Bankkonto des Verkäufers, und der Verkäufer erhält das Geld in Form der gekauften Währung.

Die Betreiber des Marktplatzes können eine nominale Transaktionsgebühr auf Ihre Einzahlung, Abhebung oder beides erheben. Die Höhe dieser Gebühr ist in der Regel vernachlässigbar. Die Bitcoin-Transaktionskosten werden 50/50 zwischen dem Käufer und dem Verkäufer aufgeteilt.

Tauschbörsen für Bitcoin

Bitcoin-Börsen sind ein weiterer Markt für den Erwerb von "echten" Bitcoins. Bitvavo, Bitpanda, Kraken und Binance gehören zu den beliebtesten Orten für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen. Denken Sie daran, dass es ein paar Tage dauern kann, ein Konto einzurichten, und ein oder zwei weitere Tage, um es zu validieren.

Seien Sie aufmerksam: Es kann erhebliche Unterschiede zwischen den Kursen geben, die auf den verschiedenen Plattformen angeboten werden. Im Gegensatz zum automatisierten Krypto-Börsenhandel werden Transaktionen auf den Marktplätzen von Menschen durchgeführt. Wenn Sie ein Investor sind, liegt es an Ihnen, einen guten Kaufkurs zu finden.

Die Angabe der gewünschten Kaufsumme und des Wechselkurses reicht aus, um Bitcoins zu erhalten (klassische Währungen wie US-Dollar oder Euro können dort jederzeit im Internet Währungen getauscht werden). Wird ein passendes Angebot gefunden, kauft die Börse im Auftrag des Verbrauchers Bitcoins an und zahlt sie auf das Konto des Kunden ein. Bitvavo ermöglicht eine einfache Abwicklung durch die Akzeptanz der gängigen Kreditkarten wie VISA und MasterCard.
Der Prozess für den Verkauf von Bitcoins an Börsen ist identisch: Sie können Ihre Coins innerhalb weniger Minuten zum Verkauf an einer Börse anbieten. Wenn jemand Ihre Bitcoins kauft, wird Ihnen das Geld auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Bitcoin kaufen mit Paypal

Seit März 2021 haben amerikanische PayPal-Nutzer Zugang zum Kauf und Verkauf von Bitcoin. Britische Zahlungsdienstleister haben bis August 2021 aufgeholt. Derzeit ist es nicht möglich, PayPal für den Kauf von Bitcoin in Deutschland oder anderen europäischen Ländern zu nutzen. Allerdings bieten einige Krypto-Broker und Handelsplattformen sowie CFD-Brokern, zumindest die bequeme Zahlung über PayPal an.

Bitcoin-Kauf mit einer Kreditkarte

Der Handel mit Bitcoins mit einer Kreditkarte ist eine gängige Praxis. Die drei großen Kreditkartenmarken (Visa, Mastercard und American Express) werden im Allgemeinen sowohl von Käufern als auch von Verkäufern akzeptiert. Die Verwendung einer Kreditkarte zum Kauf von Bitcoin hat mehrere Vorteile. Die Transaktion ist einfach und schnell, und die damit verbundenen Kosten sind moderat. Nach der Einrichtung eines Kontos bei einer Börse wie Coinbase oder einem CFD-Broker ist der Kauf von Kryptowährungen so einfach wie das Klicken auf ein paar Tasten.

BTC kaufen - wann ist das bei der Sparkasse möglich?

Sparkasse und Volksbank, zwei der bekanntesten deutschen und österreichischen Banken, bieten ihren Kunden noch nicht die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu handeln. Normalerweise hat das mit regulatorischen Einschränkungen zu tun, aber viele große Institute haben auch ernsthafte Probleme mit Bitcoin. Bitcoin-Finanzinstrumente wie CFDs, ETNs, ETPs und Zertifikate werden zwar von einigen Banken und Neo-Brokern angeboten, sind aber nicht immer 1:1 mit Bitcoin abgedeckt.

Die Entscheidung für oder gegen den Kauf von Bitcoin bei Sparkasse, Comdirect und Co. ist offenbar nicht einfach: Im Dezember 2021 wurde berichtet, dass die Sparkassen-Finanzgruppe ein Bitcoin-Testprojekt durchführen wird. Ziel sei es, die Möglichkeiten der Sparkassenkunden zu prüfen und ihre Bitcoins sicher zu verwahren. Es ist nun offensichtlich, dass es trotz der Existenz einer Wallet keinen Mechanismus für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder Token gibt.

Sparplan für das gelungene Bitcoin Investment

Personen, die Geld sparen wollen, nutzen häufig börsengehandelte Fonds (ETF). Es gibt keinen Grund, warum das nicht auch mit Bitcoin funktionieren sollte. Wenn Sie regelmäßig in Bitcoin investieren möchten, aber nur einen bescheidenen Betrag zur Verfügung haben, kann ein Bitcoin-Sparplan der richtige Weg sein. Ein zusätzlicher Bonus sind die strategischen Vorteile einer Sparstrategie. Der Wert von Kryptowährungen kann dramatisch steigen und fallen. Es ist ziemlich schwierig, den idealen Zeitpunkt für den Einstieg zu wählen.

Der Dollar-Cost-Average-Effekt ist ein weiterer Vorteil eines Sparplans. Dieser Effekt tritt jedoch nur ein, wenn Sie konsequent sparen, wie zum Beispiel bei Coinbase, der bekanntesten Bitcoin-Spar-Plattform.

Bitcoin-Kurs - Wie bildet sich der Bitcoin-Preis?

Ohne Frage bestimmen Angebot und Nachfrage der Investoren den Trend und damit auch den Wert. Der Wert von Bitcoin steigt mit der Nachfrage und fällt mit dem Angebot. Dies zeigt, dass Bitcoin ein dezentralisiertes digitales Geld ist, das nicht von einer zentralen Behörde verwaltet wird.

Und was macht den Bitcoin-Preis wirklich aus? Es werden immer nur 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sein. Diese Obergrenze hat einen doppelten Zweck: Einerseits hilft sie, die Inflation in Schach zu halten, andererseits treibt sie den Preis der Kryptowährung in die Höhe. Es wird jedoch allgemein davon ausgegangen, dass die Nachfrage nach Bitcoin aufgrund zahlreicher Faktoren, wie der Verbesserung der Handelsbedingungen von Bitcoin und seiner wachsenden Anziehungskraft als Zahlungsmittel, stetig steigen wird.

Als Bitcoin zum ersten Mal in der Krypto Welt auftauchte, hatte er keinen messbaren Wert gegenüber anderen Währungen.

Blockchain: Eine Technologie mit unheimlich Potenzial

Bekannt wurde Bitcoin als Kryptowährung durch seine außergewöhnliche Wertsteigerung, die auch viele Anleger reich gemacht hat. Aufgrund der zugrundeliegenden zukunftsweisenden Technologie, der Blockchain, ist die erste Kryptowährung auch heute noch eine der bedeutendsten. Diese war entscheidend für die erfolgreiche Entwicklung und wird es auch in Zukunft sein.

Das liegt an der offensichtlichen Verlagerung hin zu Online-Zahlungsmethoden und digitalen Einkäufen. Nur durch den Einsatz der "Blockchain" (oder einer damit verbundenen Verschlüsselung) ist es möglich, die Sicherheit des Online-Massenzahlungsverkehrs zu gewährleisten.

Lesen Sie unsere Anleitung zum Investieren in die Blockchain-Technologie, wenn Sie mehr über die Möglichkeiten erfahren möchten, die Blockchain für finanzielle Gewinne bietet.

Bitcoin: Online kaufen

Bitcoins können sowohl offline als auch online gekauft werden, entgegen dem weit verbreiteten Irrglauben, dass Kryptowährungen nur online erworben werden können. Kryptowährungen können auch auf verschiedene andere Arten mit Bargeld gekauft werden. Bitcoins können von einer Person mit einem Rabatt und in kurzer Zeit erworben werden. Viele Websites, wie Bitcoin-Treff.de, ermöglichen persönliche Interaktionen zwischen Käufern und Verkäufern.

Warnung: Der Handel ist oft anonym und unkontrolliert. Seien Sie daher bei der Auswahl eines Tauschpartners äußerst wählerisch.

Fans im deutschsprachigen Raum können sich nun regelmäßig treffen, um sich über die neuesten Geschehnisse in der Szene auszutauschen. Diese Art von Gesprächen ist der beste Weg, um mehr über Bitcoins, Blockchain (die Technologie, die Bitcoin-Transaktionen online schützt) und andere Kryptowährungen zu erfahren. Diese Treffen, auch "Meetups" genannt, sind oft ein hervorragender Ort, um Bitcoins zu kaufen und zu handeln.

Es gibt es einige Marktplätze, auf denen Sie Ihr Bargeld gegen Bitcoin tauschen können. Einige Bitcoin-Automaten ermöglichen den sofortigen Kauf von Bitcoin. Je nach Hersteller können die Einzelheiten der Nutzung des Automaten variieren, aber die Grundidee ist dieselbe: Bargeld wird in den Automaten gesteckt und die Geldbörse wird gescannt, damit die Bitcoins in dieser virtuellen Geldbörse auf dem Smartphone gespeichert werden können.

Bitcoin kaufen - Häufige Fragen

Sind Bitcoin in Deutschland steuerpflichtig?

Werden beispielsweise Bitcoins mit Gewinn innerhalb der Jahresfrist verkauft, so handelt es sich um Spekulationsgewinne, die dem normalen Einkommensteuersatz unterliegen. Es macht aus Sicht des Finanzamtes keinen großen Unterschied, zu welchem Zeitpunkt dieser Veräußerungsgewinn entsteht: durch Tausch, durch Kauf oder an der Börse.

Ist es möglich, Bitcoin-Aktien zu erwerben?

Das investieren in Bitcoin ist auch außerhalb der Krypto-Welt möglich. Die Bitcoin SE Group ist ein Börsennotiertes Unternehmen, welche sich zur Verantwortung die Verwahrung von einer Vielzahl der virtuellen Währung macht. Außerdem ist eine Investition in börsennotierte Firmen wie Tesla, Microstrategy usw. möglich, die indirekt durch Firmenanteile die Kryptowährung in der Bilanz halten.

Wie kann ich Bitcoins kaufen und handeln und dabei anonym bleiben?

Der Kauf von Bitcoins ohne Registrierung ist nicht möglich. Damit die Transaktion möglich wird, sind verschiedene Daten, wie zum Beispiel der öffentliche Schlüssel des Empfängers notwendig. Die Anmeldung bei der entsprechenden Wallet ist also unumgänglich. Jedoch gibt es in einzelnen Teilen der Welt noch sogenannte Bitcoin Automaten, bei denen über Bargeld Bitcoin gekauft werden kann und dieser im Anschluss virtuell auf dem Smartphone verfügbar erscheint.

Quellenverzeichnis


  • Bildquelle: Kanchanara / Unsplash

Beitrag verfasst - kontrolliert von

MARIAN POKUTA – KRYPTOEXPERTE

MARIAN POKUTA – KRYPTOEXPERTE

Marian ist Krypto-Experte, -Investor, -Seminarleiter, -Autor und Gründer. Mit seinem einmaligen Onlinekurs Kryptoplan für AnfängerMasterclass, erklärt und veranschaulicht er in ~3 Stunden neben den Grundlagen, wie der Kryptomarkt für Investoren inkl. seiner Erfahrungen funktioniert, die bisher erfolgreichsten Strategien + vielen Kryptotipps. Seit über 20 Jahren ist er jetzt als Unternehmer und Investor tätig. 2017 hat er zum ersten Mal von Kryptowährung gehört und arbeitet aus Überzeugung ausschließlich im Thema Kryptowährungen, weil das der schnellstwachsende Anlagenmarkt mit den größtmöglichen expotentiellen Gewinnchancen ist. Tipp: Investieren Sie zuerst in Kryptowissen! LinkedIn | 2023 als Krypto-Spezialist nominiert für den Black Bull Award.